Tom Ford Python Lace Up Schuhe Heels Schuhe Up ᐅᐅ】 Booties Größe 38 UK 5 BNWB 111b3d

Tom Ford Python Lace Up Schuhe Heels Schuhe Up ᐅᐅ】 Booties Größe 38 UK 5 BNWB 111b3d
» News-Archiv
» Veranstaltungen

 

Erd-Charta Blog

Klimacamps 2018

Zur Übersicht der Klimacamps
» mehr Info

Flupyradifuron - Bayer-Monsanto will ein neues Insektzid auf den Markt bringen

Unterschriftenaktion von campact
» mehr Info

Seenotrettung ist kein Verbrechen!

Eil-Petition an Heiko Maas: Beenden Sie das Sterben auf dem Mittelmeer!
» mehr Info

Atomrisiko jetzt beenden!

Demo am 9. Juni 2018 in Lingen / Emsland
» mehr Info

RadfahrerInnen vor abbiegenden LKWs schützen

Unterschriftenaktion für die Einführung von Abbiegehilfen
» mehr Info

 

Tom Ford Python Lace Up Schuhe Heels Schuhe Up ᐅᐅ】 Booties Größe 38 UK 5 BNWB 111b3d

Puma x Careaux Basket Strap 362727 03 blauVINCE CAMUTO Damenschuhe BOLLO STUDDED OVER THE KNEE LEATHER Stiefel r8643 258.00 5,BD24 Schuhe Damens 37 SNEAKERS BALDININI NERO 100% PELLE MADE ITALY RETAIL,Steve Madden Damenschuhe Editor Leder Almond Toe Ankle Fashion ᐅᐅ】,Jil Sander Navy Sandale, blau, Wedges, Gr. 40,PRADA pink Sandales US 6.5/UK 4.5/EU 37,Puma Vikky Ribbon Trainers Damenschuhe Weiß Sports Trainers Sneakers,CHRISTIAN DIOR J'ADIOR PATENT & RIBBON BLACK NOIR BALLERINA Schuhe SLINGBACK 39,Mocassin Damen GEOX D DIONISA A, Farbe Verschiedene Farben,Ecco Schuhe OFFROAD schwarz Damen Sandale 06956350034 NEUSbicca VITALO Damenschuhe Vitalo Mule- Choose SZ/Farbe.,Rockport Damenschuhe Ridge 3 Band Sling Heeled Sandale Bronze 10 M USDolce Gabbana 41 Uk 7 Beige, Nude Heels With Lace Bow, StunningITaLy DAMEN Ovye LEDER Hi HIGH TOP SNEAKER Wildleder LEDER-Schuhe Strass-Steine,Christian louboutin lady peeps 36.5MADE IN ITALY LUXUS HIGH HEELS HA9 SANDALEN PLATEAU PUMPS SCHUHE WEIß ROT 37Erman's P18f chaussures classiques 210FOR JAUNE,Puma Suede Velvet Hyper Emb 50th Damenschuhe 366124-02 Glacier Grau Schuhe Größe 6.5,GENUINE DR MARTENS CAVENDISH BLACK Schuhe UK SIZE 11 WITH SOFTWAIR INSOLES,Kenneth Cole New York Frauen Stiefel,BLUZI HIGH HEELS,PLATEU PUMPS, SANDALEN mit Schnürung Gr.39 NEU,Converse Chuck Taylor All Star Ctas Hi,AUTHENTIC NEW CHRISTIAN LOUBOUTIN TREZUMA 85 DENIM 37.5 OPEN TOE SANDALS,Alexander McQueen Gold Python Oyster Shell Wedges Sz 40 Sold Out Uber Rare,CHIE MIHARA Schuhe APANYO PLATFORM PUMPS GREEN SUEDE FRINGE TRIM HEELS 36.5 6,Nero Giardini Damenschuhe Sneaker P805252D 115 Bianco Primavera/Estate TREND,Escarpins model 101327 Zoki - Matter - Schuhe,Cafè Noir MDL612 FRANCESINA CROSTA GLITTERATA,Giuseppe Zanotti MALIKA Leopard print pony fur Silver cap toe flats Schuhe 38/8,Manitu Stiefelette 961894 - 5 Dunkelblau,

Eil-Petition an Heiko Maas: Beenden Sie das Sterben auf dem Mittelmeer!

Täglich ertrinken Menschen im Mittelmeer. Die Regierungen von Malta und Italien verbieten, sie aus Seenot zu retten. Jetzt muss sogar das Such-Flugzeug der Hilfsorganisation Sea-Watch am Boden bleiben. Co-Pilot Ruben Neugebauer fordert Außenminister Maas auf, dem Sterben nicht länger zuzusehen. Bitte unterstützen Sie ihn jetzt.

Europäische Regierungen halten Seenotretter vom Retten ab. Insgesamt starben in den letzten zwei Wochen mindestens 483 Menschen im Mittelmeer. Malta und Italien erlauben den Booten der Hilfsorganisationen nicht mehr, den Hafen zu verlassen. Seit vorgestern darf auch das Flugzeug von Sea-Watch nicht starten - die Besatzung muss dem Sterben tatenlos zusehen.

"Es ist zum Verzweifeln. Dort draußen sterben Menschen. Wir haben alles da, um sie zu retten. Doch wir dürfen nicht." Ruben Neugebauer kann es nicht fassen. Als Co-Pilot navigierte er immer wieder das kleine Such-Flugzeug - die Moonbird - über das Mittelmeer. Schon 20.000 Menschen in Seenot hat die Moonbird aufgespürt und 1.000 vor dem sicheren Tod gerettet. Jetzt bleibt sie am Boden. "Weil Europas radikale Rechte die Regierungen vor sich her treibt und keine Zeugen für das Sterben will", sagt Neugebauer.

Die deutsche Regierung schweigt zu diesem Sterben. Dabei sollte besonders einer jetzt das Wort ergreifen: Heiko Maas. Als Außenminister betont er immer wieder, dass ihm eine menschliche Asylpolitik wichtig sei. Ruben Neugebauer fordert ihn deshalb ganz direkt mit einer Petition auf, bei seinen Amtskollegen in Malta und Italien die Freigabe der Rettungsboote und Flugzeuge zu verlangen. "Jetzt hilft nur noch, wenn wir Bürger/innen Europas gegen das fürchterliche Unrecht gemeinsam aufstehen", betont Neugebauer.

Europas radikale Rechte hat die Debatte im Griff. Regierungen opfern für sie Menschenrechte. Das eiskalte Kalkül: Wenn Flüchtende bei der Überfahrt zu Hunderten sterben, schreckt das weitere ab, Schutz vor Krieg und Verfolgung in Europa zu suchen. Sie ertrinken zu lassen, ist abscheulich.

Das Recht auf Asyl wird in diesen Wochen und Monaten quer durch Europa ausgehöhlt. Ein Recht, das unser Land sehr bewusst nach den Gräueltaten der Nationalsozialisten einführte.
Denn damals fanden viele Menschen keinen Schutz. Jetzt erstarkt die Rechte erneut - und verunsichert Bürger_innen, die sich fragen, wie Europa mit Flüchtenden umgehen soll. Es ist ein schwieriges Thema, einfache Antworten gibt es nicht. Doch eins ist klar: Bis eine politische Lösung steht, müssen Ruben Neugebauer und die anderen Helfer/innen weiter Menschenleben retten dürfen. In diesen Tagen müssen wir alle beweisen, dass wir noch auf der Seite der Menschenrechte stehen. Allen voran die SPD, die die Debatte um "Transitzentren" und Abschottung nicht allein CSU-Innenminister Horst Seehofer überlassen darf. Für SPD-Außenminister Maas gilt eine klare Botschaft: Lassen Sie die Retterinnen und Retter weiter helfen! Damit diese Nachricht ankommt, brauchen wir Sie jetzt!

"Wenn ich von folgenden Generationen gefragt werde, was ich getan habe, als die EU wissentlich und willentlich tausende Menschen im Mittelmeer ertrinken ließ, dann möchte ich eine Antwort parat haben", sagt Ruben Neugebauer. Positionieren auch Sie sich und stärken Sie Neugebauer den Rücken.

Neugebauers Plan: Er will Maas 100.000 Unterschriften übergeben, so schnell wie irgend möglich - bevor noch mehr Menschen sterben

Eine Petition von campact über we act.

Kommentare

Keine Einträge

Keine Einträge im Gästebuch gefunden.

Kommentar abgeben

nach oben