Lane Crawford on Twitter: "Happy "Happy "Happy Hump Day, Adidas NMD Sneakers will 8bd231

Lane Crawford on Twitter:
» News-Archiv
» Veranstaltungen

 

Erd-Charta Blog

Klimacamps 2018

Zur Übersicht der Klimacamps
» mehr Info

Flupyradifuron - Bayer-Monsanto will ein neues Insektzid auf den Markt bringen

Unterschriftenaktion von campact
» mehr Info

Seenotrettung ist kein Verbrechen!

Eil-Petition an Heiko Maas: Beenden Sie das Sterben auf dem Mittelmeer!
» mehr Info

Atomrisiko jetzt beenden!

Demo am 9. Juni 2018 in Lingen / Emsland
» mehr Info

RadfahrerInnen vor abbiegenden LKWs schützen

Unterschriftenaktion für die Einführung von Abbiegehilfen
» mehr Info

 

Lane Crawford on Twitter: "Happy "Happy "Happy Hump Day, Adidas NMD Sneakers will 8bd231

Lands End Schuhe 42.5 NEU grau blau Nature Tex kleiderkreisel,LANDS END Ballerina Halbschuhe Sommerschuhe Segelschuhe Schuhe blauLandau Browse Bilds about landau at Instagram ImgrumLambretta Herren Schuhe Billig Outlet Online, Outlet Deutschland,Lagu Tf Ao Ziyi Focus Cbqqaq navigatingyourmove.co Best Resume,Lady Foot Locker: Save up to 40% on your favorite brands! Milled,Ladies' Schuhes Banana Republic Banana Republic® EU,Ladenzeile Geschäftping Apps bei Google Play,Lacoste Zapatos Inglés Moda El Corte Inglés 678a92Lacoste Sneakers Herren Sneakers Lacoste auf 11273974PG Neu Leder,Lacoste Schuhe für Damen in blau online kaufen aufLacoste Lerond Leinensneaker in Weiß Sneaker Herren HQQ7MJVNrLacoste Lerond 118 CAM00742J8 Białe Schuhe Multisportschuhe Herren,Lacoste Herren Lerond Bl 1 Cam Wht Bässe, weiß: : Schuhe,Lacoste classica, Klassische Slip On Sneakers Tendenza classica,Laconic design The Good Will Out x adidas NMD City Sock Ankoku Toshi,Laced Up Laces Fresh laces served daily,Lace up in 67d1b 6a920 uk trainers Damenss adidas consortium ozweego,Lace swapped the NMD Pandas and the Japan Grau! what do you guys,Lab Techniques Intro > Khokha Lab Pediatrics Yale School of Medicine,LA TRAINER OG Sneaker low clear Braun/ice pink/light Braun Damen,La trainer adidas, Damen Adidas Ultra Boost Lila Grau LaufschuheLa sportiva m trango s evo gtx yellow eu 46 / uk 115 us 125 mensLa Martina : 2018 Schuhe, Schuhe Marke, Schuhgeschäft, A.S.98, Nike,Là fan của adidas, bạn chắc chắn không thể bỏ qua những mẫu giày này,L.F.Markey Joshua wool turtleneck sweater NET A PORTER,Kyrie 3 Promo "sneaker Room X I Love You Mom" Nike 942206 100,Kylie Jenner and Tyga land in France for the Cannes Lions festival,Kwatsaduza news you may have missed African Reporter,KVHS Mainz Bingen: KVHS erhält Auszeichnung für Top Qualität,

Eil-Petition an Heiko Maas: Beenden Sie das Sterben auf dem Mittelmeer!

Täglich ertrinken Menschen im Mittelmeer. Die Regierungen von Malta und Italien verbieten, sie aus Seenot zu retten. Jetzt muss sogar das Such-Flugzeug der Hilfsorganisation Sea-Watch am Boden bleiben. Co-Pilot Ruben Neugebauer fordert Außenminister Maas auf, dem Sterben nicht länger zuzusehen. Bitte unterstützen Sie ihn jetzt.

Europäische Regierungen halten Seenotretter vom Retten ab. Insgesamt starben in den letzten zwei Wochen mindestens 483 Menschen im Mittelmeer. Malta und Italien erlauben den Booten der Hilfsorganisationen nicht mehr, den Hafen zu verlassen. Seit vorgestern darf auch das Flugzeug von Sea-Watch nicht starten - die Besatzung muss dem Sterben tatenlos zusehen.

"Es ist zum Verzweifeln. Dort draußen sterben Menschen. Wir haben alles da, um sie zu retten. Doch wir dürfen nicht." Ruben Neugebauer kann es nicht fassen. Als Co-Pilot navigierte er immer wieder das kleine Such-Flugzeug - die Moonbird - über das Mittelmeer. Schon 20.000 Menschen in Seenot hat die Moonbird aufgespürt und 1.000 vor dem sicheren Tod gerettet. Jetzt bleibt sie am Boden. "Weil Europas radikale Rechte die Regierungen vor sich her treibt und keine Zeugen für das Sterben will", sagt Neugebauer.

Die deutsche Regierung schweigt zu diesem Sterben. Dabei sollte besonders einer jetzt das Wort ergreifen: Heiko Maas. Als Außenminister betont er immer wieder, dass ihm eine menschliche Asylpolitik wichtig sei. Ruben Neugebauer fordert ihn deshalb ganz direkt mit einer Petition auf, bei seinen Amtskollegen in Malta und Italien die Freigabe der Rettungsboote und Flugzeuge zu verlangen. "Jetzt hilft nur noch, wenn wir Bürger/innen Europas gegen das fürchterliche Unrecht gemeinsam aufstehen", betont Neugebauer.

Europas radikale Rechte hat die Debatte im Griff. Regierungen opfern für sie Menschenrechte. Das eiskalte Kalkül: Wenn Flüchtende bei der Überfahrt zu Hunderten sterben, schreckt das weitere ab, Schutz vor Krieg und Verfolgung in Europa zu suchen. Sie ertrinken zu lassen, ist abscheulich.

Das Recht auf Asyl wird in diesen Wochen und Monaten quer durch Europa ausgehöhlt. Ein Recht, das unser Land sehr bewusst nach den Gräueltaten der Nationalsozialisten einführte.
Denn damals fanden viele Menschen keinen Schutz. Jetzt erstarkt die Rechte erneut - und verunsichert Bürger_innen, die sich fragen, wie Europa mit Flüchtenden umgehen soll. Es ist ein schwieriges Thema, einfache Antworten gibt es nicht. Doch eins ist klar: Bis eine politische Lösung steht, müssen Ruben Neugebauer und die anderen Helfer/innen weiter Menschenleben retten dürfen. In diesen Tagen müssen wir alle beweisen, dass wir noch auf der Seite der Menschenrechte stehen. Allen voran die SPD, die die Debatte um "Transitzentren" und Abschottung nicht allein CSU-Innenminister Horst Seehofer überlassen darf. Für SPD-Außenminister Maas gilt eine klare Botschaft: Lassen Sie die Retterinnen und Retter weiter helfen! Damit diese Nachricht ankommt, brauchen wir Sie jetzt!

"Wenn ich von folgenden Generationen gefragt werde, was ich getan habe, als die EU wissentlich und willentlich tausende Menschen im Mittelmeer ertrinken ließ, dann möchte ich eine Antwort parat haben", sagt Ruben Neugebauer. Positionieren auch Sie sich und stärken Sie Neugebauer den Rücken.

Neugebauers Plan: Er will Maas 100.000 Unterschriften übergeben, so schnell wie irgend möglich - bevor noch mehr Menschen sterben

Eine Petition von campact über we act.

Kommentare

Keine Einträge

Keine Einträge im Gästebuch gefunden.

Kommentar abgeben

nach oben